Unsere Schach-Youngster schlagen sich wacker

Wertvolle Erfahrungen sammelten unsere Jugendspieler beim 6. Borkener Jugendopen. Unser Spielführer Jörg Kornmann war als Betreuer mit ihnen dort hingefahren, um einmal etwas Schachluft außerhalb Nordkirchens zu schnuppern. Das Borkener Turnier ist eine renommierte und gut organisierte Veranstaltung, an dem traditionell zahlreiche Jugendspieler aus dem gesamten Münsterland und dem Ruhrgebiet teilnehmen.

Erfolgreichster Nordkirchener war diesmal Timo Zölzer (16). In der Klasse U16 gewann er sechs von neun Spielen und erreichte damit einen sehr guten 10. Platz. Selbst der spätere Turniersieger mit einer DWZ von über 2000 tat sich gegen Timo schwer und konnte nur ganz knapp im Endspiel gegen ihn gewinnen. Pro Partie standen jedem Spieler nur 13 Minuten zur Verfügung, plus einer Zeit-Gutschrift von 2 Sekunden für jeden Zug. 

Auch der gleichaltrige Moritz Mossekel (Bild) schlug sich in seinem ersten Turnier überhaupt recht wacker. Ihm gelangen immerhin 3 Siege aus neun Partien, womit er am Ende Platz 25 belegte. "Die Arbeit mit unserem neuen Jugendtrainer Christian Krabbe hat sich bereits deutlich bemerkbar gemacht", sagt Betreuer Jörg Kornmann. Das Wichtigste sei aber für unsere Nachwuchsspieler das Sammeln von Turniererfahrung und der Spaß am Schachspielen einmal in anderer Umgebung gewesen.