Unsere Zweite verliert Heimspiel gegen Drensteinfurt

Eine herbe Niederlage musste unsere zweite Mannschaft in der Kreisliga hinnehmen. Im Heimspiel gegen Drensteinfurt 3 unterlagen wir mit 1,5 : 4,5 Punkten. Drei Spiele gingen verloren, drei endeten mit Remis.

Als erster musste Rolf Binder an Brett 2 die Segel streichen. Nicht besser lief es am ersten Brett, wo Ulrich van Suntum mit der selten gespielten Bird-Eröffnung seines Gegners nicht zurechtkam. Auch unser Nachwuchsspieler Timo Zölzer an Brett 6 hatte diesmal das Nachsehen, obwohl er sich anfangs einen Mehrbauern erkämpfen konnte.

Achim Schallenkamp an Brett 4 und Andreas Klein am fünften Brett einigten sich mit ihren Gegnern in ausgeglichener Stellung auf Remis. Allein Michael Sich an Brett 3 stand mit einer Mehrfigur klar auf Gewinn. Im letzten Moment gelang es dann aber seinem Kontrahenten, durch Dauerschach ein Unentschieden zu erzwingen. Am klaren Mannschaftssieg der Gäste war  ohnehin nicht mehr zu rütteln. "Das war heute ein schwarzer Tag für uns, aber die Saison ist ja noch lang" resümierte Spielführer Andreas Klein (Bild). Mit seiner eigenen Leistung gegen einen starken Gegenspieler durfte er aber durchaus zufrieden sein.